Musikfestivals - 2. Jahres des tschechisch-deutschen Festivals Lebendes Grenzland - Living Border 2020

26.06.2020 16:40
     Ich grüße Sie herzlich. Lassen Sie mich zu den Konzerten des 2. Jahres des tschechisch-deutschen Festivals Lebendes Grenzland - Living Border 2020 einzuladen, die in unserer Region stattfinden.
     Aufgrund der Epidemie mussten wir das Festivalprogramm bis zum letzten Moment verfeinern, aber ich denke, dass wir am Ende sehr interessante Konzerte mit großartigen Künstlern anbieten können.
     Das Eröffnungskonzert des Festivals findet am 2. Juli in Mariánské Lázně (Marienbad) statt und wird ein einzigartiges Konzert sein, da der Stab des Dirigenten vom weltberühmten tschechischen Künstler Radek Baborák übernommen wird, der Solist aller führenden Orchester der Welt und gefragter musikalischer Partner der bekanntesten Persönlichkeiten der klassischen Musik ist.
Unser junger Geigenvirtuose Jiří Vodička Konzertmeister der Tschechischen Philharmonie, wird ebenfalls bei diesem Konzert auftreten.
     Beim Abschlusskonzert des Festivals am 17. Juli wird Herr Petr Altrichter, eine international bekannte Persönlichkeit in der tschechischen Kultur, erneut die Leitung übernehmen. Es ist sicherlich erwähnenswert, dass er ein langjähriger Chefdirigent der Royal Philharmonic in Liverpool war.
     Unser Festival wird aber auch Orte besuchen, die restauriert werden oder sich auf die Restaurierung vorbereiten. Mit diesen Konzerten möchten wir auf diese Orte in unserer Region aufmerksam machen und dazu beitragen, dass ihre Erneuerung bewilligt und finanziell unterstützt wird.
     In der Beilage finden Sie alle Konzerte des diesjährigen Festivals.
 
Das Motto des Festivals lautet: „Hudba léčí a usmiřuje - Musik heilt und versöhnt.“
 
 
 
                                 Mit herzliche Grüsse Milan Muzikář, Direktor des Westböhmische Symphonieorchester Marienbad